Geschichte

der Dalmatiner im Laufe der Zeit

Dalmatische honden begeleiden rijtuigDie Geschichte des Dalmatiners ist mit Rätseln und Undeutlichkeiten verbunden. Der Name Dalmatiner ist erst zum Ende des 18. Jahrhunderts entstanden, aber die Herkunft dieses Namens bleibt bis heute fraglich.
In der Zeit gab es einen Königsmantel, den man “Dalmaticus” nannte.
Noch früher nannte man eine kleine Gruppe Hunde die Hirsche jagten einen Dalma-Chien.
Über diese Spur finden wir noch viel weiter zurück als im 18. Jahrhundert, schon Hinweise auf weiße Hunde mit Flecken/Tupfen.

Sogar auf Wandmalereien in den Grabstätten der alten ägyptischen Pharaonen erkennen wir einen weißen Jagdhund mit Tupfen auf seinem ganzen Körper.
Auch die herumziehenden Zigeuner im Mittelmeerraum hatten Jagdhunde mit Tupfen.
In diesem Gebiet befindet sich auch Dalmatien.

Fest steht aber, dass die äußerliche Erscheinung des heutigen Dalmatiners der Zucht des englischen Adels zu verdanken ist. Sie benutzten diese Hunde schon ab Anfang des 19. Jahrhunderts als Begleiter Ihrer Fuhrwerke/Kutschen, und demzufolge wurde der Dalmatiner eine adlige Erscheinung mit einem großen Durchhaltevermögen, aber doch weniger Jagdleidenschaft als seine Vorfahren sie hatten.
Allerdings gehörte der Dalmatiner damals noch nicht mit zur Hausgemeinschaft, sondern er wurde zusammen mit den Pferden in den Ställen gehalten, in denen er außerdem seinen Dienst als Mäuse- und Rattenfänger verrichten musste. Erst als zum Ende des 20. Jahrhunderts die Hundeausstellungen im Kommen waren, veränderte sich die Position des Dalmatiners fundamental.

Abgesehen von der zweckorientierten Zucht, schenkte man auch der äußerlichen Schönheit Beachtung, und man bemühte sich, ein so schön wie mögliches Fleckenmuster zu züchten. Die Geburt unseres heutigen Dalmatiners wurde zu einer Tatsache.

Zurzeit wird überwiegend mit alten englischen Blutlinien, die mit denen der Skandinavischen kombiniert werden, gezüchtet.
Der Dalmatiner wurde in den letzen Jahren sehr verbessert, was hauptsächlich einer standhaften Gruppe Züchter, die sich schon jahrelang um diese Rasse bemüht, zu verdanken ist.
Auch der Rassestandard des Dalmatiners evaluiert mit der sich stets weiter entwickelnden Zeit mit. Die neueste Version finden Sie hier !